Inbetriebnahme Sägemaschine

In den letzten Monaten hat Bewo eine eigenständige Schneidemaschine mit einem speziellen Lade- und Entladesystem gebaut. Diese Maschine war für einen Kunden in Finnland, der in der Bauindustrie tätig ist.

Die Maschine sollte Startlängen von 12 Metern verarbeiten können und vier Ausgangspositionen für eine Vielzahl von Produkten haben. Die Maschine sollte eine ausreichende Leistung für die Gesamtproduktion haben und auch Spitzen aufgrund saisonaler Einflüsse bewältigen können.

Mit dem Entladeprinzip können die Produkte an 4 Stellen separiert werden, dies kann innerhalb des Produktionszyklus ohne manuelle Einstellungen geändert werden.

 

Die Vorabnahme dieser Maschine in Waalwijk erfolgte planmäßig in Woche 29. Das Bewo-Montageteam wollte die Anlage in der Woche 34 beim Kunden installieren. Leider war dies aufgrund der von Covid-19 auferlegten Reisebeschränkungen nicht möglich. In Absprache mit dem Endkunden, dem lokalen Partner und Bewo wurde dann beschlossen, dass unser lokaler Partner die Installation auf der Grundlage des Video-Supports von Bewo-Spezialisten durchführen würde. Die Schulung der Bediener erfolgte ebenfalls per Videokonferenz.

Natürlich gab es einige Herausforderungen in diesem Prozess, aber wir haben es geschafft, diese Maschine mit allen Beteiligten gemeinsam betriebsbereit zu machen. Auf diese Weise kann der Kunde die Maschine sofort benutzen, nachdem die Reisebeschränkungen aufgehoben wurden. Bewo wird dann einen weiteren Besuch als Nachsorge arrangieren.

Wir sehen hier sicherlich Potenzial und werden diesen Ansatz weiter professionalisieren, um ihn in Zukunft in bestimmten Fällen weiter anwenden zu können.

Mit gemeinsamen Kräften haben wir die Herausforderung dank aller Beteiligten gemanagt.

< Zurück zur Übersicht