Bewo zieht um: Eine neue Basis für eine innovative Zukunft

Bewo zieht um: Eine neue Basis für eine innovative Zukunft

Die Bewo Cutting Systems B.V. wird am 01. Oktober 2014 umziehen. Nach fast 80 Jahren am Standort in Tilburg zieht es den niederländischen Entwickler und Hersteller langlebiger handbedienter Kreissägen (Bewo CPO) und automatischer High-Performance-Sägelinien für Rohre an einen neuen, größeren Standort in Waalwijk. Mit dem Umzug reagiert Bewo auf die steigende Nachfrage nach Automatisierungslösungen in ihrem Segment. Das neue Firmengebäude liegt an der Autobahn A59, ist besser erreichbar und verfügt über moderne Einrichtungen, wie einen Schulungsraum. Ein guter Ort also, um weiter zu wachsen und unsere Ziele zu erreichen. 

Mit der Weiterentwicklung der Wirtschaft wächst die Nachfrage nach Automatisierungslösungen für Produktionsprozesse. Die automatisierten Sägelinien von Bewo werden immer umfangreicher und verlangen mehr Grundfläche. Mit der neuen Gewerbefläche in Waalwijk können wir diese Nachfrage befriedigen. Eine komplette Bewo-Sägelinie besteht in der Regel aus einer automatischen Sägemaschine, einer Bürstenentgratmaschine, einem Längenkontrollsystem, einer Rohrreinigungsmaschine und einem automatischen Abstapler mit Abfuhreinheit. In Waalwijk wird ein Showroom & Education Center eingerichtet, in dem Bewo ihre intelligenten Sägelösungen präsentieren wird und Kunden im automatisierten High Volume-Sägen geschult werden. 

Während des Umzugs werden die Arbeiten weitergehen. Nicht nur im Büro, sondern auch in der Werkstatt. Operations Manager Frans van Gorp erzählt: „Unsere Kunden werden nicht vom Umzug betroffen sein. Während wir in Tilburg noch arbeiten, werden wir zeitgleich mit dem Bau einer neuen Sägelinie in Waalwijk beginnen. Zum gleichzeitigen Aufbau mehrerer Sägelinien an verschiedenen Standorten ist eine straffe Organisation erforderlich und wir haben alles bis ins letzte Detail geplant.“ 

Bewo hat in Tilburg eine lange Geschichte. Das Unternehmen wurde in 1936 als Ingenieurbüro gegründet und war fast 80 Jahre in Tilburg beheimatet. In den 1950er Jahren hat Bewo mit der Fertigung eigener Sägelinien begonnen. Bewo hat ihre Sägelinien weiterentwickelt und die innovativen Entwicklungen folgten Schlag auf Schlag. Zu Beginn der 1960er Jahre begann Bewo mit der Konzipierung von Gesamtlösungen für Sägeautomaten, d.h. Sägen, Entgraten, Messen, Längenkontrolle, Reinigung und Abstaplen von Rohren in einer Maschine. Heute entwickeln, fertigen und vertreiben wir sowohl Gesamtlösungen als auch die bekannten handbedienten Kreissägemaschinen, wie die BEWO CPO 315. Unsere Gesamtlösungen für Sägelinien, wie die BEWO CPO-15, werden an Kunden in der ganzen Welt geliefert. 

Frans van Gorp schließt mit den Worten: „Mit dem neuen Gebäude in Waalwijk haben wir einen guten Ort gefunden, um unsere Ziele zu verwirklichen. Wir sind bereit für eine innovative Zukunft.”.

< Zurück zur Übersicht